Home Ziele Aktuell Links Downloads Kontakt
Mythos

Mythos

Lebensraum

Lebensraum

Kulturgut

Kulturgut

Trinkwasser

Trinkwasser

 

Quellen in der Region Basel –
von gesamtheitlicher Kenntnis zur nachhaltigen Nutzung

Quellen sind zugleich wichtige Ressourcen für Trinkwasser, mythische Orte, historische Kulturgüter und Lebensräume für seltene und bedrohte Tiere und Pflanzen. Als Teil des Wasserkreislaufs tritt in Quellen ein Teil des Wasservorrats der Erde zu Tage. Die Endlichkeit der Wasservorräte bildet der Anlass zu ihrer nachhaltigen Nutzung.

Aktuell: Quellen – vergessene und bedrohte Lebensräume im Baselbiet
Die Studie «Charakterisierung und Schutz natürlicher und naturnaher Quellen im Kanton Basel-Landschaft» wurde 2013 abgeschlossen! > Aktuell

Mythos Quellen

Quellen wurden als der Sitz von Gottheiten und mythischen Wesen betrachtet. Dem Quellwasser werden teilweise übernatürliche Kräfte zugesprochen. Mit der Ausbreitung des Christentums erhielten Quellen bei uns eine Bedeutung im Zusammenhang mit der Marienverehrung.

Lebensraum Quellen

Quellen sind Lebensräume seltener, hoch spezialisierter Tiere und Pflanzen. Einige Tierarten kommen nur im engen Bereich der Quellen vor. Andere wandern aus dem Grundwasser oder den Oberläufen der Bäche in die Quellen ein. Seit 2010 wird die Tier- und Pflanzenwelt der Quellen in der Region Basel erforscht.

Kulturgut Quellen

Binningen hat eine reiche Wasser-Geschichte. Über viele Jahrhunderte wurde Binninger Wasser zur Speisung der Brunnen in die Stadt Basel geleitet. Das imposanteste Zeugnis ist der 100 Meter lange Gang unter dem St. Margarethenhügel. Zum Transport des Wassers dienten früher Holzrohre, sogenannte Teuchel. Quellen sollen als Kulturgüter erhalten bleiben.

Trinkwasserspender Quellen

Alle Einwohner Binningens verbrauchen Wasser, das heute aus dem Wasserversorgungsnetz von Basel stammt. Pratteln als weitere grosse Gemeinde verfügt pber eine eigene Wasserversorgung. Oftmals wird das Wasser genutzt ohne darüber nachzudenken. Fast ein Drittel wird alleine für die Toilettenspülung verwendet. Die Quellen im Gemeindegebiet dienen nur noch der Notwasserversorgung.